VON

Forellenhof Wilke GmbH

Der Forellenhof Wilke blickt zurück auf eine lange Familientradition – schon in den 20er Jahren begann der Großvater von Carsten Wilke mit der Forellenzucht. 2010 feierte der Betrieb dann sein 100-Jähriges Jubiläum.

Der Familienbetrieb von Carsten Wilke arbeitet auch heute mit dem Können und der Erfahrung von vier Generationen in der Aufzucht und Verarbeitung von Regenbogenforellen. Der Betrieb hat sich in den letzten Jahren auf die Aufzucht von Bio-Forellen spezialisiert. Im Naturschutzgebiet der Aue sind die Bedingungen für eine hochwertige Forellenzucht gegeben.

Das Quellwasser, in dem die Forellen leben, hat Trinkwasserqualität. Selbst in heißen Sommern ist das Wasser erfrischend und kühl, wie Forellen es lieben.

Die Forellen-Setzlinge kommen von Bio-Betrieben aus Deutschland oder aus Dänemark und werden nach den strengen Richtlinien von Naturland groß gezogen.

Dies bedeutet: Einsatz von hochwertigem Futter, welches maritime Ressourcen schont, keine Intensivhaltung, sondern wesentlich mehr Platz für die Forellen als in der konventionellen Aufzucht. Kein Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen. In der Räucherei werden die Bio-Forellen lebendfrisch verarbeitet. Frostware wird nicht eingesetzt.

Die Bio- Räucherforellenfilets werden per Hand filetiert und anschließend unter Schutzatmosphäre verpackt. Vermarktet werden die Fische über Groß- und Einzelhändler deutschlandweit.



Produkte

  • • Forellen
  • Räucherforellenfilets


Zertifizierungen



Kontaktdaten

  • Forellenhof Wilke GmbH
  • • Carsten Wilke
  • • Wilhelmstraße 41
  • • 21640 Horneburg
  • • Niedersachsen
  • zur Website


Map



Artikelnummer: 38 81







TAGS: Forellenhof Wilke GmbH, VON, Naturland, Regenbogenforellen, Forellen, Räucherforellen, Lachs, Bio-Forellen, Bio-Räucherforellenfilets, Forellenfilets, Naturschutzgebiet, Horneburg

Back To Top