VON

Biolandfleischerei Schäfers

Der Traditionshof und die Bioland-Fleischerei werden schon seit 1980 der Familie Schäfers nach strengen ökologischen Bioland-Richtlinien geführt. Als erfahrener Bioland-Betrieb werden hier Stan­darts erfüllt, der weit über den gesetzlichen Vorgaben der EU-Bio-Verordnung liegt.

Ackerbau

Um den Tieren 100% Bio-Futter bieten zu können, wird auf dem Hof auch Ackerbau betrieben. So stammen 100% des Futters aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Futtergetreide wie Gerste, Triticale, Erbsen, Bohnen und Hafer liefern wir auch an unsere Partner-Bioland-Betriebe. Neben dem Futtergetreide wird auch Brot­getreide angebaut. Hierzu gehören Weizen, Dinkel, Roggen und Emmer. Die Dauerweiden sind hauptsächlich für die auf dem Hof lebenden Wasserbüffel.

Kreislaufwirtschaft

Bei der Kreislaufwirtschaft verzichtet der Bioland-Betrieb bewusst auf chemische und synthetische Spritz- und Düngemittel. Dieser Verzicht und das Wirtschaften in einem Kreislauf machen den Biolandbau zu einer wichtigen Methode. Im biologischen Anbau spielen die Bodenorganismen eine große Rolle. Diese werden durch die vielfältige Fruchtfolge und dem Zwischenfruchtanbau gefördert.

Haltung der Tiere

Auch wenn es um die Haltung der Tiere geht, wird ein besonderer Wert auf eine tierfreundliche, artgerechte Haltung gelegt, die die Achtung vor dem Tier und seinen Bedürfnissen berücksichtigt. Auslauf im Freien, Ställe mit Tageslicht, frischer Luft und ausrei­chend Platz, all dies steht den Tieren zur Verfügung.

Fleischverarbeitung in der Bioland-Fleischerei

Auch das Fleisch der Tiere wird in ebenso ökologisch verant­wortlicher Weise verarbeitet. Die Schlachtung der Tiere erfolgt in biozertifizierten Kleinbetrieben, die sich in Nähe der Biobetriebe befinden. Durch die kurzen Transportwege wird der Stress für die Tiere vermieden. Die Verarbeitung der Biolandtiere erfolgt in der eigenen Fleischerei, die sich besonders dadurch aus­zeichnet, dass bei den Rezepturen auf Nitrit-Pökelsalz, Phosphat und Geschmacks­verstärker verzichtet wird.

Warenangebot

Angefangen bei der schmackhaften Büffelleberwurst über Klassiker wie hausgemachte Mettwurst, bietet die Biolandfleischerei bis hin zu einem großen Angebot an Grillfleisch, ein sehr vielfältiges Warenprogramm. Das Angebot besteht aus über 70 verschiedenen Wurstsorten und Fleisch vom Rind, Lamm, Schwein, Geflügel und den Wasserbüffeln aus der eigenen Aufzucht.

Die Fleisch- und Wurstwaren der Biolandfleischerei erhalten Sie in Hofläden, in Naturkostgeschäften, in Bio-Supermärkten und auf Wochenmärkten.



Produkte

  • • Lammfleisch
  • • Büffelfleisch


Zertifizierungen



Kontaktdaten

  • Biolandfleischerei Schäfers
  • • Josef Schäfers
  • • Heggehof 2
  • • 33165 Lichtenau
  • • Nordrhein-Westfalen
  • zur Website


Map

















Fotos   Heggehof


TAGS: Biolandfleischerei Schäfers, Heggehof, Fleisch, Rind, Lamm, Schwein, Geflügel, Wasserbüffel, Puten, Futtergetreide, Fruchtfolge, Zwischenfruchtanbau, Gerste, Triticale, Erbsen, Bohnen, Hafer, Mettwurst, Nordrhein-Westfalen
Back To Top